Kontakt:

Kontakt@shibari.nrw

oder nutzt mein Kontaktformular.

s h i b a r i . n r w
s h i b a r i . n r w

Wie funktioniert Shibari?

Da Shibari nur "fesseln" heißt, gibt es eigentlich kaum Einschränkungen. 

Trotzdem kann sich ein Anfänger, je nach seinen Ambitionen, in verschiedenen Richtungen fortbilden. Spezielle Techniken sind über die Zeit weiter verfeinert worden und jetzt sozusagen Grundwissen im Shibari.

Sofort kann man das Erlernte mit seinem Model (so wird im allgemeinen die gefesselte Person genannt) ausprobieren und benutzen. Komplexere Fesselungen bedürfen natürlich mehr Übung, sowohl für die fesselnde als auch für die gefesselte Person.

 

Die offenen Treffen finden meist in einem Raum mit Matten und Deckenbalken (für Fesselungen in der Luft) in entspannter Atmosphäre statt.

Trainiert wird in bequemer Sportkleidung. Gefesselt wird traditionell je nach Stilrichtung z.B. mit 5-6 mm dicken Jute Seilen.

Weder das Geschlecht noch das Gewicht entscheiden ob man fesselt oder gefesselt wird. Jeder kann sich die Rolle aussuchen, die ihm am besten liegt und diese ggf. auch wechseln.

Voraussetzung ist Toleranz und gegenseitiger Respekt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Shibari NRW